Ausrüstung

Ski

Der Skatingski weist einen anderen Aufbau als der klassische Langlaufski auf. Skatingski sind in der Regel kürzer, wobei sich die Länge stark am Körpergewicht des Sportlers orientiert.

Der Hauptunterschied besteht jedoch im Belag, d.h. der Skatingski verfügt nur über eine Gleitfläche, die mit dem entsprechenden Gleitwachs versehen wird.

Skiting-Ski

 

Skating-StockStöcke

Skatingstöcke werden aus Aluminium, Fiberglas und Carbon hergestellt. Für den Freizeitskater genügen kostengünstige Alu-Stöcke, der sportliche Skater sollte auf hochwertigere Carbonstöcke zurückgreifen.

Folgende Voraussetzungen sollten alle Stöcke erfüllen:

  • Funktioneller Griff mit dem entsprechenden Schlaufensystem
  • Geringes Gewicht bei hoher Bruchfestigkeit
  • Kleine bruchfeste Stockteller

Die Stocklänge für den Skatingstock errechnet sich aus der Formel
0,9 x Körpergröße

 

Skating-SchuheBindung / Schuhe

Auch hier gibt es wieder Unterschiede zu klassischen Ski-Schuhen.
Der Skatingschuh ist höher am Knöchel geführt und bietet hier mehr Halt und Unterstützung bei den seitlichen Abstoßbewegungen. Er verfügt über einen anderen Sohlenaufbau und ist nicht so flexibel wie der klassische Langlaufschuh.
Je nach Vorliebe oder auch Passform des Schuhes kommen als Bindungen Systeme der Firmen Salomon und Rottefella zum Einsatz.

Skating-Bindung

Aktuelles

Ab sofort wieder Nordic Walking Kurse und Skike Kurse.
Keine Festen Termine, sondern nach individueller Absprache.
Nordic Walking Kurse von Thomas Georgi, Reutlingen
Telefon 01 73 - 5 41 34 27
Skiken mit Thomas Georgi, Reutlingen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok